Eislöwen Juniors > News > Newsdetails

Aktuelles

Wochenendrückblick Dresdner Eislöwen Juniors

08.02.2017

ODM MK1 Kleinschüler
Die U12 erspielte am vergangenen Wochenende durch einen überzeugenden 9:1 Erfolg in Crimmitschau den Matchball für das Erreichen des Meistertitels in der Ostdeutschen Meisterschaft. Grundstein für den Erfolg war eine konzentrierte und disziplinierte Vorstellung über 60 Minuten. Nachdem der Gegner das Spiel im 1. Abschnitt noch ausgeglichen gestalten konnte, zogen die Eislöwen Juniors ab dem 2. Drittel davon und konnten sehenswerte Tore erzielen. Am kommenden Wochenende kann die U12 mit einem Erfolg in Erfurt vorzeitig den Ostdeutschen Meistertitel erreichen.
..
ODM MK1 Knaben
Stark ersatzgeschwächt konnte die U14 der Eislöwen Juniors einen souveränen 7:0 Erfolg in Erfurt einfahren. Nach einem torlosen 1. Drittel konnte ab dem 2. Spielabschnitt auch der gut aufgelegte Torhüter im Tor der Gastgeber dem Angriffsdruck nicht mehr gegenhalten. Sukzessive konnten die Eislöwen Juniors das Ergebnis in die Höhe schrauben, wobei jegliche Angriffsbemühungen der Erfurter durch eine konzentrierte Abwehr- und Torhüterleistung zu Nichte gemacht wurden. Am kommenden Wochenende ist der ES Weißwasser zu Gast in der EnergieVerbund Arena.
..
DNL I – blaue Gruppe
Am Samstagabend standen sich die U19 der Eislöwen Juniors und die Schwenninger Young Wings zum ersten Aufeinandertreffen in der Helios Arena gegenüber. Bereits in der 2.Spielminute konnten die Mannen von Trainer Jochen Molling mit 1:0 in Führung gehen. Dieser Vorsprung wurde in der 15. Minute auf 2:0 erhöht. Damit ging es in die Drittelpause. Nach Wiederanpfiff gelang Schwenningen in Überzahl der Anschlusstreffer. In eigener doppelter Überzahl musste die U19 Mitte des 2. Drittels dann sogar den Ausgleich hinnehmen. Die Eislöwen Juniors zeigten aber große Moral, und schlugen postwendend zurück und gingen wieder in Führung. Kurz nach Wiederanpfiff gelang dann den Gastgebern der Ausgleich zum 3:3. Keinem der Teams gelang es bis Spielende einen weiteren Treffer zu erzielen. Somit musste die Verlängerung entscheiden, in der unseren Jungs bereits in der 1. Minute durch einen schnellen Konter das spielentscheidende Tor zum vielumjubelten Sieg gelang. 

Nach nur kurzer Regenerationsphase standen sich beide Teams am Sonntagmorgen wieder gegenüber. Abermals konnte unsere Mannschaft die 1:0 - Führung erzielen, die jedoch 3 Minuten später durch die Hausherren egalisiert wurde.  In der Folge schlichen sich Konzentrationsfehler ein, die bei einer eigenen 5-Minuten Unterzahl, die erstmalige Führung der Schwenninger an diesem Wochenende folgerichtig nach sich zog. Vehement mussten unsere Jungs sich nun den Schwenninger Angriffen erwehren und kämpften sich mit dem 2:2 kurz vor der 2. Drittelpause wieder in das Spiel zurück. Im Schlussabschnitt wogte das Spiel hin und her. Ein Doppelschlag der Gastgeber in der 55. und 56. Minute brachte dann die Vorentscheidung. Zwar konnte unmittelbar im Gegenzug auf 3:4 verkürzt werden, doch trotz großen Kampfes konnte der verdiente Ausgleich nicht mehr erzielt werden. 

 R.Z.

Zurück