5-Sterne-Ausbildungsklub

Der Eissportclub Dresden e. V. hat in den letzten Jahren eine sehr gute Entwicklung zu verzeichnen. Inzwischen trainieren knapp 400 Kinder und Jugendliche im Verein. Die erfolgreiche Entwicklung des Standortes Dresden spiegelt sich auch in der deutschlandweiten Zertifizierung des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) als Bestandteil des Konzeptes „POWERPLAY 26“ wieder. Bei dem 5-Sterne-Ausbildungsprogramm des DEB hat der Eissportclub Dresden e. V. in der Saison 2019/20 erneut 5 von maximal 5 Sternen erhalten.

Als Ergebnis dieser Zertifizierung spielt der ESCD in den Leistungsbereichen U17 und U20 in der höchsten und zweithöchsten deutschen Nachwuchsliga und bietet damit talentierten Sportlern der Region eine optimale Entwicklungsplattform.

Unserem Ziel, einheimische Sportler langfristig an den Standort zu binden bleiben wir treu. Erneut sind Nachwuchssportler mit Verträgen für die 1. Mannschaft ausgestattet worden.

Wir bieten dir:

… ein Team in den höchsten Nachwuchsligen mit Perspektive zum Profi-Spieler.

U20 DNL Division II

U17 Division I Nord

in Kooperation mit dem  EHC Erfurt & ES Weißwasser: U17 Division II Nord

Perspektive Oberliga / DEL 2 

Aktuell spielen 4 Sportler aus dem Nachwuchs für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 bzw. für unseren Kooperationspartner aus Erfurt in der Oberliga.

Arne Uplegger
Lucas Flade
Nick Vieregge
Joe-Richard Kiss

optimale Standort- und Trainingsbedingungen und 5-Sterne Ausbildungsklub

Sportschule

Um einen optimalen Rahmen für die Vereinbarkeit von Schule und Eishockey zu schaffen kooperiert unser Verein mit der Eliteschule des Sports in Dresden.

Wir bieten Dir die Möglichkeit, dein Abitur oder Oberschulabschluss in Dresden abzulegen. Die Sportschulen bieten mit ihrem umfassenden Hilfe- und Leistungsangebot eine optimale Basis für die gleich-laufende sportliche und schulische Entwicklung von Nachwuchssportlern. Den Schülern der Eliteschule wird eine flexible Regelung hinsichtlich sportlicher und schulischer Belastungen, sowie eine funktionierende Abstimmung von Nachführunterricht nach sport-bedingten Fehlzeiten gewährleistet.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Fachoberschule, die speziell für Sportler das Fachabitur auf drei Jahre streckt und somit eine bessere Vereinbarkeit mit dem Leistungssport gewährleistet.

Sportstätte

Die Dresdner Eislöwen Juniors sind in der EnergieVerbund Arena beheimatet. Diese zählt zu den größten Sportstätten in Sachsen. Knapp 550.000 Personen besuchen die vielfältigen Funktionsbereiche des Objekts pro Saison. Das Herzstück ist natürlich die Eisarena, die als Veranstaltungsstätte für den Eissport, Konzerte und Events genutzt wird. In der Eisarena und dem angeschlossenen VIP-Bereich finden über 4.400 Personen Platz. Daneben zählen das Funktions-gebäude mit Kabinen, Gastronomie und Büros, die Trainingseishalle, eine moderne 3-Felder-Ballspielhalle sowie die Eis(schnell-)laufbahn im Freien zum Gesamtkomplex.

Als Trainingsstätte für den Eis- und Ballsport, Eventlocation, Austragungsort internationaler Wettkämpfe und öffentliche Eislaufbahn, ist das Eissport- und Ballspielzentrum Dresden Treffpunkt für Jedermann – vom Fan bis hin zum Spitzensportler – von klein bis groß.

Eingebettet liegt das Objekt im zentrumsnahen Sportpark Ostra, der mit einer Vielzahl an verschiedenen Trainingsstätten aufwarten kann. Eine moderne Ballsportarena, Fußballplätze, Leichtathletik-stadion, Leichtathletik-, Gewichtheber- und Turnerhalle, sowie mehrere Kunstrasenplätze sind Heimat für die größten Sportvereine in Dresden.

Internat

Das Internat des Sportschulzentrums in Dresden, direkt neben der Sportschule und unweit der Eishalle, ist eine familienergänzende Einrichtung für besonders talentierte Nachwuchsleistungssportler. Schüler des Sportgymnasiums und der Sportoberschule, welche aufgrund der Entfernung zu ihren Wohnorten nicht täglich nach Hause fahren können, haben hier optimale Bedingungen, Schule, Leistungssport und Wohnen zu vereinen. Im Internat finden die Kinder und Jugendlichen:

Unterstützung zur optimalen Strukturierung ihres Tagesablaufes, Beratung und Hilfe zur Gesunderhaltung, Gesundheitsfürsorge sowie sportler-gerechte Ernährung, Anregungen bzw. Angebote zur individuellen Gestaltung ihrer knapp bemessenen Freizeit nach Schule und Leistungssport, ein »zweites Zuhause auf Zeit«, Ansprechpartner für alle großen und kleinen Probleme und Sorgen.

Für eine optimale ganzheitliche Entwicklung der jungen Nachwuchsleistungssportler arbeiten die Internatserzieher mit Lehrern, Trainern und Eltern eng zusammen.

Das Internat ist ganzjährig geöffnet. Eine Betreuung der Kinder und Jugendlichen ist durch staatlich anerkannte Erzieher 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche gewährleistet.